Inhalt



Blumenzwiebeln im Preuswald gepflanzt

Krokusse und Narzissen: Herbstpflanzaktion im Preuswald

blumenzwiebeln_1
Wie herum kommt die Zwiebel in die Erde? Anette Sommer, Teamleiterin Grünflächenpflege Nord-West, erklärte den Kindern, worauf es beim Blumenzwiebelpflanzen ankommt. © Stadt Aachen/Elisa Bresser

Immer und immer wieder drückt Ali die kleine Schaufel mit aller Kraft in den Boden. Doch er muss einsehen: „Das klappt nicht.“ Die Erde am Grünstreifen im Preuswald ist zu fest. Anette Sommer hilft ihm. In das kleine Loch legt Ali dann eine Blumenzwiebel. Anschließend tritt er mit einigen Hüpfern die Erde fest. So ist die Zwiebel gut geschützt, damit im nächsten Frühjahr dort eine Narzisse wachsen kann.
 
Neben Ali sind noch viele weitere Kinder der Kita Reimser Straße mit ihren Erzieherinnen an diesem Nachmittag zu dem Grünstreifen im Preuswald gekommen. Gemeinsam mit einigen dort wohnende Flüchtlingsfamilien und weiteren Anwohnern setzten sie unter Anleitung von Anette Sommer, Teamleiterin Grünflächenpflege Nord-West des Stadtbetriebes, und zwei Mitarbeitern der Kolonne Schillerstraße insgesamt 1.000 Narzissen- und 500 Krokuszwiebeln ein. „Es ist immer wieder schön, Kindern auf diese Weise die Natur näherzubringen“, freut sich Sommer.
 
Unterstützung bekommt sie unter anderem auch von Dolores Langer, Quartiersmanagerin des Stadtteilbüros Aachen-Preuswald. Sie hat die Aktion vor Ort initiiert. „Ich freue mich, dass so viele Leute gekommen sind und mithelfen.“ Darunter sind auch Dr. Marius Otto, Sozialplaner der Stadt Aachen, und Myriam Rawak, Quartiersmanagerin des Stadtteilbüros Aachen-Ost/Rothe Erde. Fleißig greifen sie ebenso zu Spaten und Blumenzwiebeleimer.
 
Enthusiastisch laufen die Kinder über den Grünstreifen, suchen sich immer wieder neue Stellen, an die einer der Erwachsenen für sie ein Loch buddeln soll. Langer ist begeistert, mit wie viel Freude die Kinder des anliegenden Kindergartens mit Schaufeln und Händen dafür sorgen, dass im nächsten Jahr die Blumen aus der Erde sprießen. „Das könnt ihr dann im Frühling hier alles sehen.“
 
Sukzessive werden derzeit tausende Blumenzwiebeln von den Grünkolonnen des Aachener Stadtbetriebs gepflanzt. Im Frühjahr werden die sprießenden Blumen dann das Stadtbild verschönern.

blumenzwiebeln_2
Für bunte Pracht im Frühjahr: Kinder der Kita Reimser Straße, Erzieherinnen und Anwohner setzten mit Mitarbeitern des Aachener Stadtbetriebes 1.500 Blumenzwiebeln ein. © Stadt Aachen/Elisa Bresser