Stadt Aachen

| Navigation | Inhalt





Inhalt



Blumenwziebeln für ein bunteres Aachen

blumenzwiebeln_2Ziellos scheint der Junge über die Wiese zu laufen. Doch dann bleibt er plötzlich stehen und zeigt auf eine Stelle im Rasen. Hier, genau an diese Stelle könnten noch ein paar Blumenzwiebeln, findet er.  Dann drückt der Fünfjährige Anette Sommer eine kleine Pflanzschaufel in die Hand. „Mach du das“, sagt er – und Anette Sommer lacht und gräbt ein kleines Loch.

„Das ist doch toll, wenn man Kinder so für die Natur begeistern kann“, sagt die Teamleiterin Grünpflege Nord-West des Aachener Stadtbetriebs. Mit ihren Kollegen Nurgeldi Seyyedi und Rainer Colette ist sie am Nachmittag im Kronenbergpark und setzt mit Kindern des Montessori-Kinderhauses Krokusse und Narzissen ein.

Mit dabei ist auch Sigrid Sick von der Kronenberggemeinschaft. Sie hat bereits vor einigen Tagen mit unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen Baumscheiben am Kronenberg bepflanzt. Heute freut sie sich, zu sehen, wie begeistert die 22 Kinder des benachbarten Kindergartens mit Schaufeln und Händen dafür sorgen, dass im nächsten Frühjahr die Blumen aus der Erde sprießen. „Das ist die Generation, die hier irgendwann ebenfalls mal mit ihrer Familie leben wird", sagt sie. „Schön, dass sie ihr Zuhause selbst mitgestalten.“

blumenzwiebeln_1
Mit kleinen Schaufeln und Händen: Die Kinder des Montessori-Kinderhauses halfen kräftig mit.

Lachend laufen die Kinder über die Wiese am oberen Ende des Kronenbergparks. Den Großteil der Knollen haben sie bereits eingesetzt. Einige sind aber noch übrig. Und für die hat sich Nurgeldi Seyyedi etwas einfallen lassen: Er schreibt „Alemannia“ mit Narzissenzwiebeln. Auch wenn es nun dauert, bis das blühende Ergebnis zu sehen ist, sind die kleinen Gärtner jetzt schon zufrieden.

blumenzwiebeln_3Sukzessive werden derzeit tausende Blumenzwiebeln von den Grünkolonnen des Aachener Stadtbetriebs gepflanzt. „Es ist uns wichtig, das Stadtbild zu verschönern“, sagt Sommer. Vereinzelt sind auch dann Ehrenamtliche dabei, die zu Spaten und Pflanzschaufel greifen. Wer sich ebenfalls beteiligen möchte, kann sich an Petra Mahr vom Büro für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement wenden: petra.mahr@mail.aachen.de.