Stadt Aachen

| Navigation | Inhalt







Inhalt

Theaterschule



 

Theaterschule - Aufführung Nathan der Weise. Foto: Kurt Steinle
Aufführung Nathan der Weise. © Kurt Steinle


Die Theaterschule Aachen für Schauspiel und Regie bildet als anerkannte Berufsfachschule (BAföG berechtigt) im Rahmen einer 3-jährigen Vollzeitausbildung zum/r Schauspieler/in aus. Optional besteht die Möglichkeit das Fach Regie zu belegen und zusätzlich auch den Abschluss Regisseur/in zu erlangen.

Die Ausbildung beruht hauptsächlich auf Methoden von K. Stanislawski, L. Strasberg, B. Brecht, K. Johnstone und anderen bewährten Lehrmethoden.

Die Ausbildung schließt bei bestandener Abschlussprüfung mit der Bühnenreife ab. Diese berechtigt zum Vorsprechen bei der ZAV (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung). Durch die Aufnahme in dieses Register können die Absolventen und Absolventinnen als professionelle Schauspieler/innen zum Vorsprechen bei Theater und Film von der Bundesanstalt für Arbeit vermittelt werden.
Die ZAV-Künstlervermittlung kooperiert mit dem EURES-Netzwerk (European Employment Services), dem Zusammenschluss der EU-Arbeitsverwaltungen. Die ZAV-Künstlervermittlung schaut über den nationalen Tellerrand und arbeitet eng mit anderen europäischen Künstlervermittlungen und ausländischen Hochschulen zusammen.

Unsere Schüler und Schülerinnen werden innerhalb von 3 Jahren ganzheitlich und praxisorientiert zu professionellen Schauspieler/innen und Regisseur/innen ausgebildet. Auf die Förderung der Kreativität, Selbständigkeit und Eigenverantwortung wird großer Wert gelegt. Individuelle Fähigkeiten werden perfektioniert und die persönlichen Stärken hervorgehoben. Die Schüler/innen werden an Eigenproduktionen herangeführt und frühzeitig mit dem Publikum konfrontiert.

Der Beruf des/r Schauspieler/in setzt heute ein variables Einsatzkonzept voraus, daher unterrichten wir auch Camera Acting, Mikrofonarbeit, Marketing und Casting Training. Gefördert wird dies auch durch die Zusammenarbeit mit der Film School ART ON THE RUN in Berlin.

Künstlerische Leitung: Ingeborg Meyer
unterstützt durch ein hochprofessionelles Dozententeam