Inhalt



Europa in Aachen

Karlspreis 2008 (c) Andreas HerrmannDie Menschen in Aachen leben Europa. Wohnen, Arbeiten, Studieren und Einkaufen in drei verschiedenen Staaten sind in und um Aachen Selbstverständlichkeiten. Schon unter Karl dem Großen war die Stadt als Residenz mit ihrem vielfältigen politischen und kulturellen Leben eine Art Hauptstadt Europas. Heute liegt die europäische Hauptstadt Brüssel praktisch vor der Tür, von Luxemburg trennt die Aachener gerade einmal ein Stückchen Eifel und Ardennen; nach Paris sind es nicht mehr als drei Stunden mit dem Thalys.

25 Jahre Euregio Maas-Rhein

Das europäische Miteinander der Menschen in und um Aachen hat zu Gemeinsamkeiten geführt, wie sie in anderen Regionen selten sein düften. Diese Gemeinsamkeiten haben seit mehr als 25 Jahren ihre Organisationsform in der Euregio Maas-Rhein, einer Kooperation der Regionen Aachen, Zuid-Limburg (Niederlande), Limburg (Belgien), der Wallonie und der Deutschsprachigen Gemeinschaft (Belgien).

Der Internationale Karlspreis

Die Aachener Bürger haben ihren Drang nach europäischer Einigung und ihren Willen, Grenzen abzubauen, schon wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg auf außergewöhnliche Weise unter Beweis gestellt und den Internationalen Karlspreis gestiftet, der seit langem großes Ansehen genießt und jedes Jahr Persönlichkeiten auszeichnet, die sich um die europäische Einigung verdient gemacht haben. Im Jahr 2000  präsentierte sich Aachen als Modellregion Europas auf der Expo. Derzeit entsteht das erste grenzüberschreitende Gewerbegebiet Europas "Avantis". Eine besondere Rolle in der Geschichte Europas gespielt zu haben und durch ein besonderes grenzüberschreitendes Engagement auch heute noch zu spielen, ist ein wichtiger Aspekt für die Zukunftsgestaltung unserer Stadt.

Dieses europäische Engagegement Aachens soll auch im Web-Auftritt der Stadt gezeigt werden. Deshalb finden Sie hier zahlreiche Informationen zum Themenkreis "Aachen in Europa", aber auch ganz allgemein zur Europäischen Union.

Mehr zum Thema Europa