Inhalt



Aachener Soldaten zu Gast bei Karl dem Großen

Unter Leitung ihres Standortältesten Oberst Klaus Engel und in Kooperation mit dem städtischen Kulturbetrieb besuchten jetzt fast 40 Soldatinnen und Soldaten, Offiziere und Unteroffiziere des Ausbildungszentrums Technik Landsysteme verschiedene Kulturstätten der Stadt Aachen. Die Gäste besuchten zunächst das Stadtarchiv und wurden von Archivleiter Dr. René Rohrkamp und Archivar Rainer Tiedeken über die zahlreichen Aufgaben und Funktionsweisen des Stadtarchivs informiert. Die älteste Urkunde Aachens, die Schenkung Heinrichs II. an die Reichsabtei Burtscheid vom 21. Januar 1018, wurde ebenso betrachtet, wie der Plan der Zerstörungen Aachens am Ende des II. Weltkriegs.

soldaten_420

Gruppenbild mit Damen: Fast 40 Soldatinnen und Soldaten, Offiziere und Unteroffiziere des Ausbildungszentrums Technik Landsysteme besuchten jetzt verschiedene Kulturstätten der Stadt Aachen. © Stadt Aachen / Olaf Müller

Im Centre Charlemagne wurden die Soldaten von Prof. Dr. Frank Pohle und Olaf Müller, Leiter des Kulturbetriebs Aachen, durch die Dauerausstellung und auch die Wechselausstellung geführt. Die Offiziere und Unteroffiziere, die oftmals in Auslandseinsätzen der Bundeswehr weltweit unterwegs sind, bedankten sich im Anschluss für die „historische Druckbetankung“ durch den Kulturbetrieb. Oberst Engel betonte dabei den Wert einer historischen Bildung für die Bundeswehr und der Verankerung vor Ort - vor allem nachdem der „Vertrag von Aachen“ zuvor im Aachener Rathaus durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron unterschrieben wurde.

Herausgegeben am 25.01.2019 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo