Inhalt



Die Trauerfeier für Hubert Crott am kommenden Samstag wird abgesagt

Nach Rücksprache mit dem Krisenstab der Stadt Aachen haben Familie und engste Freunde des kürzlich gestorbenen Hubert Crott am heutigen Tag die Verabschiedungsmesse abgesagt. Der in Aachen durch zahlreiche karnevalistische und kulturelle Aktivitäten bekannte und beliebte Hubert Crott war Anfang März 73-jährig gestorben. Sein Tod hat für eine große öffentliche Anteilnahme gesorgt.

Hubert_420
Der in Aachen durch zahlreiche karnevalistische und kulturelle Aktivitäten bekannte und beliebte Hubert Crott war Anfang März 73-jährig gestorben. (Foto: privat)

Die Verabschiedungsmesse in St. Fronleichnam in der Düppelstraße hätte am kommenden Samstag stattfinden sollen. Aufgrund der erwarteten großen Beteiligung der Bevölkerung und angesichts der aktuell sich stetig weiter entwickelnden Corona-Lage mit allen Auflagen für Versammlungen haben Familie und Freunde nun die Verabschiedungsfeierlichkeit abgesagt. Die Beerdigung selbst findet im April im kleinen Kreis statt.

In einer Nachricht, die auch über soziale Medien kommuniziert worden ist, heißt es, dass „wir auch im Interesse unseres lieben Freundes Hubert Rücksicht auf die Gesundheit nehmen“ und Vorsicht walten zu lassen. „Wir werden jedoch zu einem späteren Zeitpunkt eine passende Gelegenheit schaffen, ihm ,Merssi‘ und ,Adieda‘ zu sagen.“

Herausgegeben am 16.03.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram