Inhalt



„Aachen hilft Syrien“: Philippinischer Chor in Aachen

  • Oberbürgermeister Marcel Philipp begrüßt den philippinischen Chor „University of the Philippines Singing Ambassadors“ (UPSA) am Samstag, 14. Juli auf dem Münsterplatz.
  • Die „Singing Ambassadors“ stellen ihre dreimonatige Europareise unter das Motto "Musique Sans Frontières" (Musik ohne Grenzen).
  • Für die Aktion „Aachen hilft Syrien“ sind weiterhin Aachener Chöre jeder Art und Größe dazu aufgerufen, für die gute Sache aufzutreten und Spenden zu sammeln.

Im Rahmen des 60. Geburtstages des Werks für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR unterstützt die Stadt Aachen dessen Arbeit mit der Aktion „Aachen hilft Syrien“, bei der viele Chöre in und um Aachen kleine und große Benefiz-Konzerte geben. Als ersten Höhepunkt empfängt Oberbürgermeister Marcel Philipp am Samstag, 14. Juli, den weltweit gefeierten Chor „University of the Philippines Singing Ambassadors“ (UPSA) in Aachen. Über den Tag verteilt wird es an verschiedenen Stellen in der Aachener Innenstadt philippinische Chormusik zu hören geben.

Start der Veranstaltung ist um 13 Uhr auf dem Münsterplatz. Hier wird der Oberbürgermeister die Gäste aus den Philippinen in Aachen willkommen heißen. Anschließend werden die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung des Gründers und Dirigenten Dr. Ed Manguiat ihr Können erstmals unter Beweis stellen. Über den Nachmittag verteilt folgen weitere Konzerte um 15:30 Uhr auf dem Katschhof und um 16:45 vor dem Rathaus.

Musik ohne Grenzen
Die UPSA feiern dieses Jahr ihr 38-jähriges Jubiläum. Als Höhepunkt ihrer  Feierlichkeiten startet der Chor eine dreimonatige europäische Wettbewerbs- und Konzertreise unter dem Titel "Musique Sans Frontières" (Musik ohne Grenzen). Ein Thema, das die Mitglieder antreibt und von ihnen gelebt wird. So ist es ein Ziel der Gruppe, philippinische Kultur und Talente erfolgreich zu fördern und Verbindungen auf der ganzen Welt zu stärken. Ihre Kraft schöpfen die Chor-Mitglieder aus ihrem Glauben an die transformative und allumfassende Macht der Musik, die immer wieder ihre Fähigkeit bewiesen hat, Völker zu vereinen und soziale Barrieren oder "Grenzen" zu überwinden.

Die „Singing Ambassadors“ sind stolz, die Philippinen im Juli und August bei vier europäischen Chorwettbewerben (in Berlin, Alicante, Florenz und dem renommiertesten Wettbewerb in Arezzo) vertreten zu dürfen. Sie haben in ihrem
langjährigen Engagement nicht nur fünf Grand-Prix-Preise und dreiundzwanzig Top-Preise von ihren letzten Europatourneen mit nach Hause gebracht, sie wurden auch als wirkungsvolle Verfechter der Nord-Süd-Solidarität auf der Ebene von Musik, Kultur und darüber hinaus bejubelt.

Aufruf an Aachener Chöre
Die Stadt gratuliert MISEREOR mit dieser gemeinsamen Hilfsaktion zum 60. Geburtstag, und alle Bürgerinnen und Bürger können mitmachen – auf dem klassischen Spenden-Weg, aber auch musikalisch. Herausgekommen ist in der
Kooperation mit MISEREOR der Aufruf „Singen und Spenden!“

Das Aktionsprinzip ist einfach: Veranstalten Sie ein MISEREOR-Benefiz-Konzert und sammeln Sie Spenden für Syrien. Ob Kirchenchor, Schulchor, alle Chöre, ob groß oder klein sind uns willkommen! Gerne vermittelt die Stadt im Rahmen der Aktion auch Auftrittsmöglichkeiten auf ausgewählten Plätzen der Innenstadt, eine Mail mit allen Infos genügt: syrien@mail.aachen.de

Die Konzerte stehen im Zusammenhang mit der MISEREOR-Aktion „60 JAHRE – 60 CHÖRE“, die für die musikalische Aachener Spendenaktion Pate stand. Mehr auf der MISEREOR-Seite www.misereor.de

INFO
Was Sie mit Ihren Spenden erreichen können
Mit 68 Euro sind für ein Kind pro Monat der informelle Unterricht und die dringend erforderliche psychosoziale Unterstützung gesichert. Mit 99 Euro tragen die Spender dazu bei, dass ein Kind ein Jahr lang eine Mahlzeit in der Pause bekommt.

Selbstverständlich kann auch gespendet werden, ohne ein Konzert zu organisieren:
MISEREOR-Spendenkonto
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10,
BIC: GENODED1PAX (Pax Bank),
Stichwort: Aachen hilft Syrien
oder
Online spenden unter
www.aachen.de/syrien

Herausgegeben am 09.07.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo