Inhalt



Eilendorf kocht...

Neu zugezogene und bereits ansässige Eilendorferinnen und Eilendorfer an einen Tisch zusammenbringen, um sich gegenseitig kennenzulernen, auszutauschen und persönliche Geschichten zu teilen: Das ist die Idee von „Eilendorf kocht…“.

Das kulturübergreifende Eilendorfer Kochprojekt begeisterte mit seiner afghanischen und syrischen Küche insgesamt bereits mehr als 130 Teilnehmer – unter ihnen auch Bezirksbürgermeisterin Elke Eschweiler.

Bei jedem Treffen steht eine andere Region mit ihren landestypischen Gerichten im Fokus. Am  Sonntag, 10. Dezember, um 15 Uhr im Pfarrheim St. Severin, Marienstraße 58,  dreht sich nun alles um die deutsche Küche. Gemeinsam werden an diesem Nachmittag typisch deutsche Gerichte zubereitet und Weihnachtsplätzchen gebacken. Im kommenden Jahr geht es dann mit westafrikanischer und türkischer Küche weiter.

„Eilendorf kocht…“ ist ein gemeinsames Projekt von Türöffner e.V., dem Eilendorfer Bündnis für Integration, der OT Eilendorf, der Versöhnungskirche Eilendorf sowie dem städtischen Quartiermanagement Eilendorf - Schwerpunkt Flüchtlingsintegration.

Die Teilnahme am Kochprojekt ist kostenlos, allerdings wird um eine verbindliche Anmeldung bei Quartiersmanager Michael Grein unter der Telefonnummer 0241-432 563 13 und / oder der Mail-Adresse michael.grein@mail.aachen.de gebeten

Herausgegeben am 30.11.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo