Inhalt



Jetzt anmelden: Führungen durch die Elisabethhalle

Sie ist die schönste Schwimmhalle Aachens mit ihrer Jugendstilarchitektur, aber sie birgt auch „geheime“ Orte, die die meisten Aachenerinnen und Aachener nicht (mehr) kennen. Denn früher – als noch nicht alle Familien ein Badezimmer zu Hause hatten – diente sie den Menschen auch als „Badezimmer“, mit Wannenbädern, die heute längst geschlossen sind. Auch die alte Heizungsanlage, Luftschutzräume, Kohleklappen, durch die früher das Brennmaterial geliefert wurde und natürlich auch die kleine „Frauen-“ und die große „Männerhalle“ – das alles können Interessierte bei einer von drei Führungen am Samstag, 2. Dezember, besichtigen und sich erläutern lassen.

Die Führungen gehen um 8.30, 10 und um 11.30 Uhr los und kosten 3,50 Euro pro Person. Die Zahl der Plätze pro Führung ist begrenzt auf 20, die Hallenbereiche, durch die die Führung geht, sind leider nicht barrierefrei. Anmelden kann man sich ab sofort während der Öffnungszeiten persönlich in der Elisabethhalle, Elisabethstraße 10, oder telefonisch unter 0241 432-5216.

 

Herausgegeben am 22.11.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo