Inhalt



Expertengespräch in der Nadelfabrik

Die Stadt Aachen beteiligt sich am Landesprogramm „Wertevermittlung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“. Zusammen mit diversen Kooperationspartnern bietet sie im Laufe des Jahres diverse Angebote und Veranstaltungen an.

Fachkräfte aus Jugendhilfe und Bildungsarbeit, erfahrene Ehrenamtliche und Menschen mit eigener Fluchterfahrung sind eingeladen zu einem

moderierten Expertengespräch am Mittwoch, 18. April. Die Veranstaltung ist dem Thema Demokratie, Empowerment & Partizipation im Kontext von Flucht, Migration und Männlichkeiten gewidmet. Sie beginnt um 17 Uhr in der Nadelfabrik, Reichsweg 30, und dauert bis 21 Uhr. Die Veranstaltung bietet ein Fachreferat und eine anschließenden Diskussion. Ein informeller Austausch in Kleingruppen ist möglich.

Das Fachreferat hält Selim Asar. Der studierte Erziehungswissenschaftler ist seit dem Jahr 2008 in der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Er ist ein zertifizierter politischer Bildner und Jungenarbeiter mit Erfahrungen in der anti-rassistischen Bildungsarbeit und der Theaterpädagogik. Seit 2012 ist er Gruppenleiter bei HeRoes Duisburg und seit 2013 begleitet er die gleichnamige Redaktionsgruppe auf „MeinTestgelände.de“. Er hält Referate zur Qualifizierung in der geschlechter- und kultursensiblen Bildungsarbeit.

Fachkräfte und Ehrenamtliche, die in unmittelbarem Kontakt mit den Jungen und jungen Männern stehen, haben einige Kenntnisse über deren Schicksal. Dagegen fehlen häufig konkrete Vorstellungen davon, was diesen jungen Menschen den notwendigen Halt gibt, ihr Schicksal zu meistern. Welche Normen und Werte haben sie bisher geprägt? Welche haben ihnen dabei geholfen, ihre Flucht zu überleben und in Deutschland anzukommen? Hierzu bedarf es weiterer Erkenntnisse und der Möglichkeit zu gegenseitigem Austausch und wertschätzendem Dialog. Dabei ist es ein besonderes Anliegen, mit den jungen Menschen zu reden, nicht über sie.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Interessierte können sich anmelden beim Verein Ax-o e.V. unter der Rufnummer 0241 4631876 oder per E-Mail: info@ax-o.org. Ebenfalls möglich ist eine Online-Anmeldung: www.ax-o.org/wissenstransfer/expertengespraeche

Herausgegeben am 13.04.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo