Inhalt



Online-Infoveranstaltung über gemeinschaftliche Wohnformen

Mit großer Resonanz hat die Stadt Aachen jetzt zum ersten Mal eine digitale Informationsveranstaltung zum Austausch über gemeinschaftliche Wohnformen angeboten. Hierbei erhielten Neuinteressierte Informationen und Beratung, gleichzeitig kamen aber auch bereits etablierte Projekte zu Wort, die ihr Wissen weitergeben und sich über ihre Erfahrungen austauschen konnten. Das Interesse war groß; insgesamt nahmen fast 40 Menschen an der Veranstaltung teil.

Claudia Bosseler, Leiterin der städtischen Koordinationsstelle „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“, die die Veranstaltung organisierte, zieht ein rundum zufriedenes Fazit: „Ich bin begeistert. Die Vernetzung zwischen schon bestehenden Gruppen, Neuinteressierten und sogar Immobilienbenutzern wurde hier erfolgreich angestoßen und vielversprechende Kontakte geknüpft. Wir werden dieses Format definitiv wiederholen.“

Ein Newsletter informiert über weitere Termine. Die Anmeldung zum Newsletter ist über die Webseite der Koordinationsstelle unter www.aachen.de/gemeinsambauen möglich.

Mit der Koordinationsstelle „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“ unterstützt die Stadt Aachen durch eine individuelle Beratung seit 2018 die Entstehung gemeinschaftlicher Wohnprojekte. Dabei plant und baut eine Gruppe von Menschen eigenverantwortlich ein Haus nach Ihren Vorstellungen mit dem Ziel, gemeinschaftsorientiertes Wohnen zu ermöglichen. Dies kann auch für Familien und Alleinerziehende eine attraktive Möglichkeit des zeitgemäßen, stadtnahen und bezahlbaren Wohnens sein.

Herausgegeben am 18.11.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram