Inhalt



Film der Wissensreporter im Centre Charlemagne

Ergebnis des Wissensreporter-Ferienprogramms vorgestellt

Im Rahmen des Sommerferienprogramms 2018 „Wissensreporter gesucht!“ ist im Internationalen Zeitungsmuseum ein toller Film entstanden: Der Streetart-Handyfilm-Workshop fand an einigen der heißesten Sommertagen statt. Dabei drehten die zwölf Jugendlichen unter der Leitung von Künstlerin Doro Flatau einen 13 Minuten langen Videoclip und erweiterten so ihre Medienkompetenz.

„Ziel des jährlichen Wissensreporter-Ferienprogramms ist es, Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren mit der Mediennutzung vertraut zu machen. Unter professioneller Anleitung werden sie selbst zu Medienproduzenten. Das ist mit dem Film wieder sehr gut gelungen“, freut sich Pia vom Dorp, Leiterin des Museumsdienstes der Stadt Aachen.

In dem Ferienkurs lernten die jungen Teilnehmer unter Anleitung eines Profis, wie man eine gute Story erzählt und was man über Bildausschnitt, Perspektive und Bewegung wissen muss. Der Umgang mit Ton, Schnitt und jede Menge Tricks für den Dreh rundeten den Workshop ab. Unterstützt wird das Ferienprogramm von der STAWAG.

„Wir sind begeistert von den Ferienworkshops des Centre Charlemagne, weil hier Kinder und Jugendliche Gelegenheit haben – außerhalb der Schule – innerhalb eines Projekts selbstständig zu experimentieren und kreativ zu sein. Die Erfahrungen, die sie dadurch sammeln fördert ihr Selbstbewusstsein, insbesondere, wenn sie ihr Ergebnis - wie hier der Streetart-Handyfilm im Rahmen der Ausstellung - einer breiten Öffentlichkeit präsentieren dürfen “, erläutert Kirsten Haacke, verantwortlich für das Engagement der STAWAG.

Der fertige Film ist nun auf dem großen Bildschirm im Foyer des Centre Charlemagne als Teil der Streetart-Ausstellung „Uns gehört die Stadt – Kids, Kunst und Krawall in Aachen" zu sehen.



Foto: Stadt Aachen
Pia vom Dorp, Leiterin des Museumsdienstes der Stadt Aachen; Kirsten Haacke von der STAWAG und Kuratorin Myriam Kroll (v.l.n.r.). Foto: Nina Krüsmann/Museumsdienst Aachen

Finissage-Wochenende

Die Ausstellung läuft nur noch bis zum 30. September. „Wir möchten einladen, den Film hier vor Ort anzuschauen. Für den Besuch des Foyers ist kein Eintritt zu zahlen. Am letzten Wochenende im September gibt es im Rahmen des „Nachtfrequenz"-Jugendprogramms jede Menge Filme und Führungen. An beiden Tagen ist der Eintritt frei“, lädt Kuratorin Myriam Kroll ein. Samstags und sonntags ist das Haus jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag gibt es zum Finissage-Tag der Ausstellung von 14 bis 18 Uhr die Aktion „Goodbye Exhibition – Hello Designer Tour!”. „Besucher können einen Gegenstand mitbringen, der von euregionalen Designern vor Ort in ein spannendes, neues, experimentelles Objekt verwandelt wird“, erklärt Myriam Kroll. Mit dem Finissage-Wochenende steigt die Vorfreude auf neue Ferien-Workshops, die auch im nächsten Jahr dank der Unterstützung der STAWAG wieder möglich sind.

Herausgegeben am 20.09.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo