Inhalt



Women at Work! Künstlerinnen und ihre zeitbasierten Arbeiten Screening mit Elke Kania im Ludwig Forum Aachen

Feministische Videokunst reflektiert sozialkritisch, mitunter lustvoll provozierend bis ironisch, typische Rollenmuster von Frauen in ihrer Welt der Arbeit. Filmische Darstellungen von Künstlerinnen bei der „Kunstproduktion“ bieten atemberaubende, entlarvende und humorvolle Einblicke in die performative Arbeit im Atelier oder im öffentlichen Raum – damals wie heute.

Screening WOMEN_Huerzeler_Die Forelle_Videostill
Luzia Hürzeler, Die Forelle, 2012, Videostill, Courtesy Luzia Hürzeler & Galerie Gisèle Linder

Gezeigt werden Videos von VALIE EXPORT, Klara Lidén, Mika Rottenberg, Eli Cortiñas, Luzia Hürzeler und Evamaria Schaller.

Mit freundlicher Unterstützung der Julia Stoschek Foundation Berlin/Düsseldorf.

Vorgestellt von Elke Kania (Kunst- und Filmwissenschaftlerin, Köln).

Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Tätigkeit von Elke Kania liegt auf der Verbindung von bildender Kunst & filmischem Bewegtbild in Ausstellungen, Screenings, Publikationen, Vorträgen und Moderationen.

Do 17.09.2020, 18.00 Uhr

Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen

Jülicher Str. 97-109, 52070 Aachen

Freier Eintritt

Zur Zeit ist nur eine begrenzte Anzahl von Teilnehmer*innen zu Veranstaltungen zugelassen. Wir bitten daher um zeitnahe Anmeldung mit Angabe von Namen sowie Anschrift aller teilnehmenden Personen unter: info@ludwigforum.de

Herausgegeben am 10.09.2020 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram