Inhalt



Stellungnahme von Oberbürgermeister Marcel Philipp

Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp ist ausgesprochen zufrieden mit der am 12. Januar verkündeten Nachricht aus dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Danach wird Aachen mit der Städteregion Aachen Modellregion für die Digitalisierung (siehe die Pressemitteilung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation Digitalisierung und Energie).

Marcel Philipp: "Wir sind sehr begeistert, dass die Landesregierung die Stadt Aachen und die Städteregion in ihrem Investitionsprogramm für die Digitalisierung so prominent bedenkt. Auf diese Weise können wir schneller und effizienter Bürgern und Unternehmen unsere Verwaltungsdienstleistungen attraktiv und zeitgemäß unterbreiten und gemeinsam mit kompetenten Partnern innovative Projekte, die unsere Stadt und unsere Region voranbringen, entwickeln."

Der Oberbürgermeister erläutert, dass die Akteure in Aachen seit einiger Zeit mit der Landesregierung wegen dieses Programms in Gesprächen sind. "Wir freuen uns nach der Zusage von Minister Andreas Pinkwart darauf, mit noch mehr Tempo und Kraft die großen Digitalisierungsprojekte der Verwaltung angehen zu können."

Als markantes Beispiel nennt Philipp das Serviceportal der Stadt Aachen, in dem Bürgerinnen und Bürger Dienstleistungen der Verwaltung von zuhause aus in Anspruch nehmen können. "In nur einem Jahr wurden schon 50.000 Bürgerkonten abgeschlossen", erläutert Philipp. "Diese Resonanz begeistert uns, sie signalisiert aber auch die Erwartungshaltung der Bürger an eine moderne Verwaltung. Wir werden nun, unterstützt durch die Förderung des Landes, dieses Projekt vorantreiben, jede Dienstleistung auf den Prüfstand stellen und noch viele weitere Angebote digitalisieren."

Die Gesamtentwicklung in der Digitalisierung stimmen die Partner in der Städteregion ab, "wir sind auch in diesem Punkt gemeinsam unterwegs", sagt Aachens Oberbürgermeister. "Im Förderprogramm wird diese Kooperation auch klar eingefordert."

Dass Aachen als Hochschul- und Wissenschaftsstandort allerbeste Voraussetzungen habe, Vorreiter in Sachen Digitalisierung zu sein, so sagt es der Oberbürgermeister, "hat sich in vielen Belangen schon gezeigt. Die fulminante Entwicklung in der Elektromobilität und der Weg hin zu einer neuen Mobilität in der Innenstadt“ sei in diesem Kontext nur ein Beispiel.

„Wir entwickeln Aachen durch das engmaschige Netzwerk in der Digitalisierung neu - das reicht von der Bildung über die Gesundheit, die Mobilität bis hin zum Wohnen", erklärt Marcel Philipp. Als weithin sichtbaren Leuchtturm in dieser Entwicklung nennt der Oberbürgermeister das Aachener digitalHUB in der Digi-Church an der Jülicher Straße, wo innovative Köpfe gemeinsam an Zukunftsideen für die Stadt und Region arbeiten.

   

   

Herausgegeben am 12.01.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo