Inhalt



"Arbeitsmarktzugang für geflüchtete Menschen"

Im Rahmen einer Vortragsreihe zum Thema "Arbeitsmarktzugang für geflüchtete Menschen" geben Experten jeden ersten Montag im Monat einen Überblick über rechtliche Grundlagen und praktische Handlungsmöglichkeiten. Die Vorträge  finden jeweils ab 18 Uhr in der Citykirche Aachen, An der Nikolauskirche, statt und richten sich sowohl an Flüchtlinge und Multiplikatoren sowie an alle interessierten Menschen. Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen und sich auszutauschen.

Am Montag, 9. Oktober, steht das Thema „Hilfsarbeiter trotz Studium“ auf dem Programm der Reihe. Nicht jeder qualifizierte Flüchtling hat Zugang zu einem Anerkennungsverfahren. In der Mehrzahl der Berufe hängt ein Anerkennungsantrag davon ab, ob man als EU-Bürger, Spätaussiedler oder Drittstaatsangehöriger eingestuft wird. Fragen wie „Wer kommt für das Anerkennungsverfahren in Frage? “ und „Wie läuft das Anerkennungsverfahren ab?“ oder „Was kann ich dafür tun und wer kann mit beim Anerkennungsverfahren weiterhelfen?“ werden dabei anhand von konkreten Beispielen beantwortet.
Es referieren an diesem Abend Gülsah Tunali, IQ Consult GmbH, Projektleiterin IQ NRW-Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung für „Geflüchtete“ sowie Ivanka Otto und Marinko Kalic von der Migrationsberatung und dem Jugendmigrationsdienst der Caritas Aachen.

Die Vortragsreihe „Arbeitsmarktzugang für geflüchtete Menschen“ erfolgt auf Initiative des Arbeitskreises Arbeitsmarkt, in dem unter anderem Stadt und Städteregion, die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer, die Agentur für Arbeit Aachen-Düren, das städteregionale Jobcenter sowie der DGB vertreten sind.  

Weitere Informationen gibt es hier.

Herausgegeben am 02.10.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo