Inhalt



across the borders

Fantastische Reise durch den „Schattenwald“

  • Das Publikum reist mit dem Theater Anu in die vergangene Welt der Märchen und Mythen.
  • Entdeckung des Waldes als magischen, zauberhaften und mythischen Ort.
  • Es wird ein begehbaren Zauberwald erschaffen, der den Besuchern einen neuen Zugang in die Grimm`sche Märchenwelt erschließt.

atb 2017_theater_1
across the borders 2017: Theater Anu mit seiner Produktion Schattenwald. © Theater Anu

„across the borders“ war es nicht genug, den Aachener Kennedypark zu erobern -  und nun überschreitet das Kulturfestival im wahrsten Sinne des Wortes die Grenzen. Am kommenden Wochenende, am 12. und 13. August, geht „across the borders“ nämlich jeweils um 21.30 Uhr in den belgisch-deutschen Wald und nimmt mit dem Theater Anu und seiner Produktion „Schattenwald – eine poetische Reise durch den dunklen Wald“  die Grenzroute „Köpfchen“ ins Visier.
 
Ein Ort, wo der Mensch den Göttern noch nahe ist
Auf dem Wanderweg der Grenzroute „Köpfchen“ erfolgt eine fantastische Reise, vorbei an Spielszenen, einzigartigen Lichtspielen, faszinierenden Traumbildern, Schattenriesen und Lichttoren. Immer tiefer in den dunklen Wald geht es zuerst auf der belgischen Seite los. Nur mit einer Laterne in der Hand reist das Publikum in die vergangene Welt der Märchen und Mythen. Erleben Sie die Grimm’schen Märchen neu: als Archiv vergangener Zeiten, in denen das Wünschen noch half und die Bäume noch sprechen konnten. Entdecken Sie den Wald als magischen, zauberhaften und mythischen Ort, an dem Geister und Faune spuken und als Ort, wo der Mensch den Göttern noch nahe ist.
 
Raben als Wandler zwischen den Zeiten sind zu den Menschen gekommen, um sie zu warnen. Die Menschen haben das Wissen um die alte Welt verloren. Es heißt aber in den Weissagungen, wenn die alte Welt und ihre Geschichten ganz vergessen sind, wird ein  „Walah“ – ein Fremder, ein Holzfäller kommen und den heiligsten aller Bäume fällen. Die Welt gerät ins Wanken und die schlafenden Riesen erwachen.
 
Eintauchen in die Welt alter Volkserzählungen
Selten ist es uns gegeben, in die Welt unserer Vorfahren blicken zu dürfen. Eines dieser wenigen Fenster in die Vergangenheit halten die Brüder Grimm uns mit ihrer Märchensammlung seit nunmehr zweihundert Jahren offen. Das Theater Anu ermöglicht den Besuchern von Schattenwald unmittelbar in die Welt dieser alten Volkserzählungen einzutauchen. Mit sinnlich-leiser Bildsprache erschafft Theater Anu so einen begehbaren Zauberwald, der dem Besucher einen neuen Zugang in die Grimm`sche Märchenwelt erschließt.

atb 2017_theater_2
Das Theater Anu
läßt Menschen in eine ganz besondere Welt eintauchen. © Theater Anu

 
Treffpunkt ist das KuKuK an der Eupener Straße 420. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt (ausgenommen Unwetterwarnungen, Sturm, etc.). Es wird festes Schuhwerk empfohlen. Der Veranstalter haftet nicht für etwaige Verletzungen oder Schäden, die durch das Verlassen der festgelegten Wegstrecke oder bedingt durch unsachgemäße Bekleidung entstehen. „Schattenwald“ wird empfohlen ab 10 Jahren. Vor der Veranstaltung versorgt die CaféBAR im KuKuK die Teilnehmer mit kleinen Speisen und Getränken.
 
Belgisch-Deutsche Wanderung in sechs Stationen
Die Wanderung fängt im belgischen Wald an und hört im deutschen Wald auf. Auf der Route gibt es sechs Stationen, an denen Halt gemacht wird und jeweils eine Präsentation der Schauspieler stattfindet. Die erste Gruppenwanderung beginnt um 21.30 Uhr, dann alle 15 Minuten (21.45 / 22.00 / 22.15 Uhr usw.). Die Gesamtspieldauer pro Gruppe beläuft sich auf ca. 70 Minuten.
 
VVK (zzgl. Gebühren) 15,00 € / 12,00 €
AK: 17,00 € / 14,00 €
VVK: Kundenservicestellen des Zeitungsverlages Aachen (u. a. Medienhaus am Elisenbrunnen) / Klenkes-Ticketshop im Kapuzinerkarree / Avantel Ticketshop, Friedlandstraße18 sowie unter www.acrosstheborders.de  / www.adticket.de

Herausgegeben am 09.08.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo