Inhalt



Aachener Fahrradtag

Aachener Fahrradtag lockt am 1. Juli auf den Katschhof

  • Der Fahrradtag beginnt um 11 Uhr und endet um 16 Uhr. Er bietet den Besuchern viele Informationen und ein abwechslungsreiches Programm.  
  • Der Fahrradtag ist ein großes Angebot an diesem Wochenende, das mit dem Radrennen um Dom und Rathaus (1. Juli) und der Tour de France (2. Juli) ganz im Zeichen des Radfahrens steht.
  • Das Thema „Sicheres Radfahren in Aachen“ steht inhaltlich im Mittelpunkt Fahrradtags.

Der Aachener Fahrradtag ist inzwischen ein „Muss“ für alle Radlerinnen und Radler und ein Ausflugsziel für die ganze Familie. In diesem Jahr findet der Fahrradtag am Samstag, 1. Juli, von 11 bis 16 Uhr auf dem Katschhof statt, also an einem Wochenende, das sowieso im Zeichen des Radfahrens steht. Ab 16 Uhr folgt das das bunte Treiben ums Radrennen rund um Dom und Rathaus. Am Sonntag, 2. Juli, saust die „Tour de France“ durch Aachen.

Der Fahrradtag im Rahmen der städtischen Kampagne „FahrRad in Aachen“ ist aber mehr als eine reine Informationsveranstaltung. Er will eine ein buntes Fest rund ums das Radfahren sein, bei dem alle, ob jung oder alt, einen abwechslungsreichen Tag erleben können. Verschiedene Institutionen, Vereine  und Unternehmen präsentieren sich an den Ständen und Aktionsflächen auf dem Katschhof.

Viele Institutionen, Verbände und Vereine
Mit dabei sind diesmal: die Stadt Aachen, die Städteregion, die Verkehrswacht mit dem Vorschulparlament sowie WABe e.V., Fahrradhändler, ADFC, ACE, Velocity Aachen, Greenpeace, VCD, DRK, die Bleiberger Fabrik mit dem Lastenfahrrad Karl, CLAC sowie das Hilfswerk Missio mit einem Pedicap. Sie alle informieren über  Wissenswertes, Interessantes und Innovatives rund um das Thema Fahrrad. Wie in jedem Jahr wird es einen Gebraucht-Fahrradmarkt sowie eine private Fahrradwerkstatt geben. Erstmals können Interessierte auch Fahrräder ersteigern.

Jeder kann selbst aktiv werden
Neben Informationsständen können alle auch selbst aktiv werden. Der Aachener Fahrradtag bietet hierfür verschiedene Möglichkeiten. Zum einen können Kinder beim Roller- und Fahrradparcours des Vorschulparlaments mitmachen oder auf der Hüpfburg toben. Fahrradhändler ermöglichen Probefahrten mit Pedelecs. Wer es mal ausprobieren möchte, kann ein paar Runden mit Lastenfahrrädern oder auch mit einem Pump Track auf dem Katschhof drehen.

Wichtiges Thema: Sicheres Radfahren in Aachen
In diesem Jahr wird die Entwicklung eines sicheren und komfortablen Radnetzes ein inhaltlicher Schwerpunkt des Fahrradtags sein. Überdies werden die Verkehrsplaner der Stadt mit den Besuchern über Gefahrenstellen im Radnetz sprechen. Zum geplanten Rad-Vorrang-Routen-Netz findet eine Bürgerbeteiligung statt. Velocity und die Verkehrsplaner der Stadt bieten mindestens zwei Touren an, bei denen die Teilnehmer praktische Tipps zum sicheren Radfahren im Stadtverkehr erhalten. Sie beginnen um 11.30 und 14.30 Uhr am Info-Stand der Stadt auf dem Katschhof und dauern etwa eine Stunde.

Rahmenprogramm
11 bis 12 Uhr: Pius Big Band
11.30 bis 12.30 Uhr: Geführte Rad-/Pedelectour "Sicher Rad fahren!" (Velocity+Stadt Aachen)
12.30 bis 13 Uhr: Fahrradversteigerung
13 bis 13.45 Uhr: Schülerzirkus Configurani
13 bis 14 Uhr: Fahrradtour von Greenpeace, VCD und ADFC
14 bis 15 Uhr: Musik
14.30 bis 15.30 Uhr: Geführte Rad-/Pedelectour "Sicher Rad fahren!" (Velocity+Stadt Aachen)
15 bis 15.45 Uhr: Schülerzirkus Configurani

Weitere Informationen: www.aachen.de/radfahren

Herausgegeben am 29.06.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo