Inhalt



Girls‘ Day im Aachener Stadtbetrieb

© Stadt Aachen/Andreas Herrmann
Nach der Begrüßung im Aachener Stadtbetrieb stand zunächst ein gemeinsamer Fototermin mit Sabine Berck, Ausbildungsmanagerin, Thomas Thalau, Kaufmännischer Betriebsleiter und Andreas Wolff aus der Stadtgärtnerei (hintere Reihe von links nach rechts) auf dem Tagesprogramm, bevor die Teilnehmerinnen am Girls‘ Day sich die unterschiedlichen Ausbildungsbereiche im Aachener Stadtbetrieb angeschaut haben. © Stadt Aachen/Andreas Herrmann
 

Seit vielen Jahren steht einmal im Jahr der Aachener Stadtbetrieb ganz im Zeichen des Girls‘ Day, dem bundesweiten Aktionstag für Schülerinnen der Klassen 5 bis 10.

So auch in diesem Jahr wieder. Interessierte Schülerinnen waren herzlich eingeladen, die verschiedensten Bereiche der Gärtnerberufe in der Stadtgärtnerei, auf dem Friedhof Hüls und im Waldstadion sowie die KFZ-Werkstatt im Aachener Stadtbetrieb kennen zu lernen. Die zuständigen Ausbilder Michael Blankenheim, Nils Schartmann, Andreas Wolff sowie Stefan Ganser und Norbert Rütten standen als Ansprechpartner für die Fragen der jungen Mädchen zur Verfügung und ermöglichten Einblicke in die konkreten beruflichen Arbeitsbedingungen. Natürlich konnten die Mädchen die für sie interessanten Berufsfelder nicht nur theoretisch kennen lernen, sondern zum Teil auch direkt "ausprobieren". Insgesamt begrüßte der Aachener Stadtbetrieb 15 Mädchen aus unterschiedlichen Schulformen im Alter von 12 bis 15 Jahren.

Die Erfahrungen der bisherigen Aktionstage zeigen, wie interessiert die Schülerinnen sind, ihren eigenen Horizont zu erweitern und bislang unbekannte Berufe kennen zu lernen. Das hat sich auch in diesem Jahr wieder bestätigt: Die Mädchen wollen in erster Linie selbst ihre Stärken auch im technischen und handwerklichen Bereich austesten. Anna Karina von der Laage, Geschäftsbereichsleiterin Personalmanagement im Aachener Stadtbetrieb, freut sich: „Schön, dass die Mädchen so interessiert sind!“ Und Sabine Berck, im Personalmanagement des Stadtbetriebs für Ausbildung zuständig, ergänzt: „Das zeigt uns, dass wir mit unserem Angebot genau richtig liegen.“ Denn schließlich ist es das erklärte gemeinsame Ziel, die Stärken von Mädchen und Frauen in technischen und handwerklichen Bereiche zu fördern.

Herausgegeben am 27.04.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo