Inhalt



Das neue Karriereportal der Stadt ist online!

  • Strategie zur nachhaltigen Personalgewinnung und Personalbindung für die Stadt Aachen wird mit dem neuen Karriereportal öffentlich sichtbar.
  • Oberbürgermeister Marcel Philipp: „Mit diesem modernen und informativen Portal stellt sich die Stadt Aachen als attraktiver Arbeitgeber vor.“ Zum Auftakt zahlreiche Stellen- und Ausbildungsangebote.
  • Personaldezernent Dr. Markus Kremer stellt heraus, dass städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im neuen Angebot in Fotos und Filmen für die Stadt werben und von ihrer Arbeit erzählen.

Die Stadt Aachen steht wie viele andere Kommunen vor einer großen Aufgabe. Mit Blick auf die demografische Entwicklung, den Fachkräftemangel und auf die Herausforderungen der Stellenentwicklung hat die Verwaltung ein umfangreiches Konzept zur Personalgewinnung erarbeitet, das auch politisch beschlossen ist.

Copyright © Stadt Aachen / Peter Klingel
Die Stadt Aachen sucht Personal und geht nun mit dem neuen Karriereportal www.aachen.de/karriere und einer begleitenden Öffentlichkeitsarbeit in die Offensive. Wichtig dabei: Eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen mit ihren Fotos, Videos und Botschaften zu ihrer Arbeit in der Verwaltung im Vordergrund. Oberbürgermeister Marcel Philipp, Personaldezernent Dr. Markus Kremer und das Projektteam stellten am Mittag (4. September) das Karriereportal vor. Copyright © Foto: Stadt Aachen/Peter Klingel

Hochattraktive Angebote
Insgesamt umfasst das Paket über 200 Maßnahmen – von der Aufhebung der Wiederbesetzungssperre bis zur Modernisierung der Ausbildung. Heute Mittag (4. September) hat Oberbürgermeister Marcel Philipp gemeinsam mit Personaldezernent Dr. Markus Kremer nun das neue Karriereportal der Stadt Aachen – www.aachen.de/karrriere oder auch https://karriere.aachen.de –Öffentlichkeit vorgestellt. „Mit diesem modernen und informativ aufbereiteten Portal“, sagte Philipp, „stellt sich die Stadt Aachen als attraktiver Arbeitgeber vor.“
Tatsächlich hat die Stadt Aachen in Sachen Jobangebote viel zu bieten. „Wir haben eine hochattraktive Mischung aus Gestaltungs- und Verdienstmöglichkeiten, wir bieten Arbeitsplatzsicherheit, Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, flexible Arbeitszeitmodelle, mobiles Arbeiten, Karrierechancen, Gesundheitsmanagement und gute Angebote der Personalentwicklung in einem attraktiven Stadtumfeld“, so Philipp weiter.

Die eigenen Leute als Botschafterinnen und Botschafter
Begleitet wird die Einführung des neuen Karriere-Portals von einer entsprechenden Öffentlichkeitskampagne. Beste Botschafterinnen und Botschafter der Verwaltung sind im Portal wie auch in der dazu gehörenden Werbung die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Das macht die Webseite besonders wertvoll“, sagte Personaldezernent Dr. Markus Kremer bei der Vorstellung. „Unsere eigenen Leute stehen im Vordergrund, städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werben in Fotos und Filmen für die Stadt, erzählen von ihrer Arbeit und sind somit das Aushängeschild der Verwaltung.“

Mit ihrem Namen und mit ihrem Lächeln werben aktuell vier Kolleginnen und Kollegen auf Großplakaten für die Arbeit bei der Verwaltung: Sandy Kocksch-Michel (Kita-Leiterin/Erzieherin), Barbara Siodmok (Brückenbau-Ingenieurin), Tim Vent (Brandmeister und Rettungssanitäter) und Hessam Rassouli (Verwaltungsangestellter; stellvertretender Leiter der Nadelfabrik).

Das neue Karriereportal bündelt alle Stellen- und Ausbildungsangebote der Stadt Aachen und ihrer Eigenbetriebe. Zum Start sind rund 30 Stellenangebote und 20 Ausbildungsangebote zu finden. Sehr oft verbergen sich hinter einem Typ von Stellenangebot viele offene Stellen – so werden zurzeit zum Beispiel rund 60 Feuerwehrleute gesucht. Zusätzlich gibt es im Portal Infos über Praktika, Volontariate und Referendariate.

Differenzierte Suche schafft gute Übersicht
Die Seite lässt über eine entsprechende Suchfunktion Differenzierungen zu zwischen Berufserfahrenen, Berufseinsteigern, Interessierten an Dualem Studium, Ausbildung oder Volontariat. Zusätzlich erleichtern sieben Kategorien die Auswahl der Berufsgruppen und zeigen gleichzeitig die Vielfalt der Jobangebote: Bau- und Ingenieurwesen, IT und Finanzen, Kultur und Veranstaltungen, Soziales und Gesundheit, Verwaltung und Recht, Handwerk und Technik, Service und Dienstleistung.

„Die Argumente für die Stadt sind tatsächlich sehr gut“, so Oberbürgermeister Marcel Philipp. „Wir sind weltoffen und innovativ, bieten vielfältige Perspektiven. Deshalb gehen wir nun in die Offensive und zeigen, dass die Stadt ein attraktiver Arbeitgeber ist.“ Philipp stellte heraus, dass das Portal als Gemeinschaftsleistung zu sehen ist, die über den Projektzeitraum von den Fachbereichen Personal und Organisation sowie Presse und Marketing vorbereitet und umgesetzt worden ist

Alle Kommunen und auch die freie Wirtschaft suchen qualifiziertes Fachpersonal. Insbesondere auch im technischen Bereich bei den Ingenieurberufen. Dass Kommunen im Bereich der Feuerwehren sowie bei den Kitas Personalfindungsprobleme haben, sei hinlänglich bekannt, so Dezernent Kremer. Deshalb sollte zunächst auch in der Verwaltung eine angemessene Bezahlung selbstverständlich sein. Auch unnötige Befristungen von Arbeitsverhältnissen müssten beseitigt werden.

Bindung zum Arbeitgeber
„Wesentlich ist auch“, so der Dezernent weiter, „Bindung zwischen Verwaltung und Mitarbeitenden aufzubauen. Deshalb investiert die Stadt Aachen künftig noch mehr in Ausbildung.“ Wenn die Bindung zu den eigenen Leuten existiere und man eine sinnvolle Tätigkeit habe, wenn man gerne morgens zur Arbeit gehe, dann sei auch bei der Personalgewinnung viel gewonnen, so Kremer. „Neben einem guten Arbeitgeberimage sind eine attraktive Stadt - Aachen ist das - sowie eine funktionierende Führungskultur mit Freiheiten in der Arbeitsgestaltung wichtig.“
Fazit des Dezernenten zur neuen Strategie, die von allen Fachbereichen und Eigenbetrieben der Stadt getragen wird: „Wer gut ist, hat hervorragende Möglichkeiten, vielleicht wie noch nie, bei der Stadt Karriere zu machen.“

Hier geht es zum neuen Karriereportal

Herausgegeben am 04.09.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo