Inhalt



Jakobstraße: Pilomaten sind wieder in Betrieb

Die Pilomaten an der Ecke Jakobstraße/Judengasse sind seit Donnerstagnachmittag, 21. Dezember, wieder in Betrieb. Nachdem einer der beiden versenkbaren Poller am vergangenen Freitag, 15. Dezember, wegen einer defekten Komponente in der Hydraulik der Anlage ausgefallen ist, hat die Stadt Aachen umgehend die Reparatur der Pilomaten in Auftrag gegeben. Infolge einer intensiven Begutachtung wurde festgestellt, dass der Defekt nicht durch den Einbau entstanden ist, sondern offensichtlich ein Materialfehler bei der Hydraulikkomponente vorlag. Nachdem das Ersatzteil geliefert worden ist, konnten Experten der für den Einbau verantwortlichen Firma aspitec aus Erfurt am heutigen Donnerstag die Anlage wieder in Funktion setzen.  

Der für den Weihnachtsmarkt verantwortliche Sicherheitsdienst hat in den vergangenen Tagen die Zufahrt Richtung Markt auf der Jakobstraße bewacht. Zudem wurde während der besucherstarken Zeiten des Weihnachtsmarktes ein Transporter vor den Pilomaten als Schutzmaßnahme quergestellt.Zur Stärkung des schon seit Jahren bestehenden und immer wieder den aktuellen Gegebenheiten angepassten Sicherheitskonzepts hatte die Stadt Aachen an der Ecke Jakobstraße/Judengasse die Pilomaten einbauen lassen. Sie sind Ende November zum Start des Aachener Weihnachtsmarktes in Betrieb genommen worden. Die versenkbaren Poller sollen verhindern, dass bei publikumsintensiven Großveranstaltungen rund um Dom und Rathaus LKW oder andere schwere Fahrzeuge bei einer Terrorattacke über die Jakobstraße auf den Markt fahren.

Herausgegeben am 21.12.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo