Inhalt



Zwischenprämierung AC² - der Gründungswettbewerb 2015/16

AC² - der Gründungswettbewerb zeichnet zehn besonders erfolgversprechende Gründungsprojekte aus der Wirtschaftsregion Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg aus: Von aktuell 163 Gründungsprojekten des regionalen Businessplanwettbewerbs AC² - der Gründungswettbewerb haben 95 Teams in der ersten Phase des Wettbewerbs einen Grob-Businessplan eingereicht.

Die zehn erfolgversprechendsten Unternehmensideen der ersten Phase wurden jetzt im Haus der StädteRegion Aachen mit je 1.000 Euro ausgezeichnet:

  • Das Projekt AIXlens von Axel von Wallfeld und Dr. Uwe Clasen aus Herzogenrath beschäftigt sich mit der Herstellung von Intraokularlinsen, anderen optischen Elementen und Kontaktlinsen mittels neuester Lasertechnologie.
  • Dr. Dirk Schröder, Sönke Pelzer, Ralf Schallenberg und Stephan Schoenen entwickeln in ihrem Aachener start up audioborn Softwarelösungen für die Echtzeit-Raumakustik-Simulation und 3D-Audiowiedergabe.
  • CHINASAN, die Gründungsidee der Schleidener Michael Kaufmann und Christoph Neugebauer dreht sich um den Vertrieb von Granulaten aus chinesischen Kräutern, jedoch mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“.
  • Beim Projekt Deutsche Metallbau Akademie aus Simmerath ist der Name Programm. Walter Heinrichs plant die Errichtung einer Fort- und Weiterbildungsakademie für das Handwerk.
  • Ramona Hengst aus Langerwehe möchte mit ihrer dogs2day – Hundeschule besonders Familien mit Haustieren ansprechen.
  • Die Aachener Andreas Booke, David Balensiefen und Joel Hermanns entwickeln unter dem Namen EdisonVolta einen Adapter zur herstellerübergreifenden Anbindung von Batterien an den Strommarkt und in einer speziellen Internet-Cloud.
  • Laserkatze nennen die Aachener Henric und Sophy Stönner ihre Lasermanufaktur für Designobjekte und give-aways.
  • Beim Projekt oculavis handelt es sich um eine innovative Software zur Optimierung betrieblicher Abläufe in Unternehmen des produzierenden Gewerbes. Dahinter stehen die Aachener Dr. Markus Große Böckmann, Philipp Siebenkotten und Martin Plutz.
  • Die Eschweilerin Nicole Lavalle möchte unter dem Namen Optik Lavalle – Meisterstücke und Mahlwerk ein Augenoptikfachgeschäft mit Wohlfühlfaktor in Form einer Kaffeebar eröffnen.
  • Triovent Autoclean, so nennen die Aachener Thorsten Peiffer, Matthias Peiffer, Eugen Beizerov und Florian Mrosek ihre Gründungsidee. Es handelt sich dabei um die Entwicklung und den Vertrieb einer vollautomatischen Reinigungsanlage für Rohrbündelwärmetauscher in Kraftwerken und chemischen Anlagen.

Zwischenprämierung AC² - der Gründungswettbewerb 2015/16
Alle Gewinner auf dem Siegerfoto
Hintere Reihe (v.l.): Walter Heinrichs, Dr. Dirk Schröder, Ralf Schallenberg, Sönke Pelzer, Michael Kaufmann, Christoph Neugebauer, Florian Mrosek, Thorsten Peiffer, David Balensiefen, Joel Hermanns, Sophy Stönner, Andreas Booke, Henric Stönner

Vordere Reihe (v.l.): Axel von Wallfeld, Dr. Uwe Clasen, Dr. Markus Große Böckmann, Martin Plutz, Ramona Hengst, Eugen Beizerov, Matthias Peiffer, Nicole Lavalle

Für alle 163 Projekte geht es jetzt in die zweite Phase von AC² – der Gründungswettbewerb, an deren Ende ein umsetzungsfähiger Businessplan steht. Im Verlauf des Wettbewerbs erhalten die angehenden Unternehmer vielfältige Unterstützung durch das 200 Personen umfassende AC²-Beraternetzwerk. Ein Einstieg in den laufenden Gründungswettbewerb ist noch möglich.

Die drei besten Businesspläne werden dann Anfang Juni im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Aachener Krönungssaal ausgezeichnet.

Für Informationen und Anmeldung ist die GründerRegion Aachen erreichbar unter
Tel.: 0241 4460-350
Mail an info@ac-quadrat.de
Internet: www.ac-quadrat.de