Inhalt



Verleihung des Gütesiegels „Made in Aachen“

Made in Aachen: Die Ausgezeichenten. © Stadt Aachen/Andreas Steindl
Die Unternehmensvertreter im Weißen Saal des Aachener Rathauses. © Stadt Aachen/Andreas Steindl

Die Aachener Unternehmen sind spitze! Und so ist es nicht verwunderlich, dass am Montag, 25. April, das Gütesiegel „Made in Aachen“ des Aachener Industrie-Dialogs gleich an zehn Unternehmen aus der Region verliehen werden konnte.

„Der Aachener Industrie-Dialog ist eine Initiative aus der Industrie heraus, um auf der einen Seite, die Industrie als wichtigen Wirtschaftsfaktor in den Fokus zu setzen und andererseits auch den Interessen der Industrie eine Stimme zu geben. Das Gütesiegel zeigt die aktive Mitarbeit am Industrie-Dialog, nicht nur Dabeisein und Mitmachen, sondern darüber hinaus die tatkräftige Unterstützung diesen Dialog weiterzuentwickeln“, erklärt Karl Spekl, Senior Director des Unternehmen Lumileds Germany und Sprecher des Industrie-Dialogs.

So ist die aktive Teilnahme am Industrie-Dialog auch eines der vier Kriterien, welche die Unternehmen, die sich beworben haben erfüllen mussten. Die weiteren Voraussetzungen, die die Jury bestehend aus dem Schirmherren Oberbürgermeister Marcel Philipp (vertreten durch Bezirksbürgermeisterin Marianne Conradt), dem Hauptgeschäftsführer der Vereinigten Unternehmerverbände Aachen e. V.  Ralf Bruns, dem Vertreter des Industrie-Dialogs Reinhard Runte und dem Professor und Geschäftsführer des Lehrstuhls für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) Prof. Dr. Tobias Meisen bewerteten, waren die Produktion am Standort Aachen, die qualifizierte Ausbildung im Betrieb und die Pflege regionaler Kooperationen und Projekte.

Bevor die Preisträger jedoch Ihr Gütesiegel in Form eines Kristallpokals entgegen nehmen konnten, gab es noch einen interessanten Impulsvortrag des Jurymitgliedes Prof. Meisen zum Thema „Digitalisierung der Wirtschaft“ und auch das Projekt „Digital HUB“ wurde den Unternehmen durch Wirtschaftsförderer Dieter Begaß vorgestellt.

Am Ende der Veranstaltung verwies Alice Brammertz vom Steuerungsteam des Industrie-Dialogs auf die geplante Kampagne „Gesicht zeigen“, bei der im September die Industrie in die Ladenlokale der Aachener Innenstadt gebracht werden soll.

 "Made in Aachen"-Trophäe © Stadt Aachen/Andreas Steindl
Die Trophäe. © Stadt Aachen/Andreas Steindl

Mit dem Gütesiegel „Made in Aachen“ wurden folgende Unternehmen ausgezeichnet:

  • Anneliese Backtechnik GmbH,
  • Gronen Malerarbeiten,
  • Heinen Automation GmbH & Co. KG,
  • Korr GmbH – Tischlerei,
  • Lebenshilfe Aachen Werkstätten & Service GmbH,
  • Lumileds Germany GmbH,
  • Ph-MECHANIK GmbH & Co.KG,
  • Schreinerei Brammertz GmbH,
  • SIG Combibloc Zerspanungstechnik GmbH und
  • 3win Maschinenbau GmbH

 

Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Europa

Der Fachbereich

Aktuelle Projekte

Arbeit

Wirtschaft

Wissenschaft

Europa