Inhalt



Gesamtstädtisches Demografiemonitoring

Bereits mit dem erstmaligen Erscheinen des Monitorings im vorigen Jahr konnte ein großes Interesse verzeichnet werden. Dabei stammen die Reaktionen aus den unterschiedlichsten Lesergruppen.

Um auch in diesem Jahr an den Erfolg von 2014 anknüpfen zu können, wurde das Monitoring mit weiteren detaillierteren Betrachtungen angereichert. Neben den Entwicklungen der Altersklassen sowie der Haushaltsgrößen über einen Zeitraum von fünf Jahren, wurden auch die Veränderungen in der Zusammensetzung der Bevölkerung nach Nationalitäten ergänzt. Gerade unter dem Aspekt der aktuellen Flüchtlingsströme gewinnt dieses Thema zunehmend an Bedeutung.

Welche Daten konnten für Sie ausfindig gemacht werden?

Bezüglich der stetig wachsenden Bevölkerung der Stadt Aachen ist festzustellen, dass sie sich überwiegend aus der Summe von Zuzügen speist. Diese sind größtenteils der Altersklasse der 18-30 Jährigen zuzuordnen. Der Altersdurschnitt der gesamten Aachener Bevölkerung liegt bei 40,74 Jahren. Gut die Hälfte der AachenerInnen lebt in Ein-Personen-Haushalten, aus der Türkei stammen die meisten MitbürgerInnen mit Migrationshintergrund und die höchste Geburtenzahl je Einwohner ist im Frankenberger Viertel zu verzeichnen.

 Demografiemonitoring 2014Demografiemonitoring 2015

Wenn durch diesen kleinen Vorgeschmack Ihr Interesse geweckt ist, sollten Sie sich unbedingt die Ergebnisse des aktuellen und von älteren Monitorings anschauen, in dem die Abteilung für Statistik und Stadtforschung für Sie alle wesentlichen Fakten über die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Aachen zusammengetragen hat.

Kontakt

Bernd Müller
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft, Europa
Statistik und Stadtforschung
Hackländerstraße 1
52064 Aachen
Tel.: 0241 432-7677
Mail