Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Gespräch und Diskussion mit Malca Goldstein-Wolf

Die Kölner Aktivistin Malca Goldstein-Wolf ist im Rahmen des bundesweiten Festjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zu Gast in der Jüdischen Gemeinde Aachen.

Am Dienstag, 14. September 2021, lädt der Kulturbetrieb gemeinsam mit der Jüdischen Gemeinde Aachen um 20 Uhr in das Gemeindezentrum am Synagogenplatz 23 ein.

Malca Goldstein-Wolf 420

Malca Goldstein-Wolf kämpft gegen jede Form des Antisemitismus. (Foto: privat/ Malca Goldstein-Wolf)

"Antisemitismus und Judentum heute" ist das Thema des Abends, der die Möglichkeit zum Gespräch und zur Diskussion mit Goldstein-Wolf bietet. "Menschen gegen den Hass auf Juden zu sensibilisieren ist mir eine Herzensangelegenheit", sagt die Aktivistin und kämpft medial und auf Podiumsdiskussionen gegen jede Form von Antisemitismus. So sagte zum Beispiel der WDR im Jahr 2018 die Zusammenarbeit mit dem Musiker Roger Waters aufgrund ihres Engagements ab, der mit anti-israelischen Aktionen die antisemitische Boykott-Bewegung BDS unterstützt. 

Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Anmeldung per Mail an Kultur@mail.aachen.de gebeten. Weitere Informationen findet man unter www.2021jlid.de.

Herausgegeben am 07.09.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram