Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Bombe erfolgreich entschärft

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat die britische Kampfbombe gegen 00.30 Uhr erfolgreich entschärft. Nach Verladen der Bombe können die evakuierten Anwohner*innen gegen 1 Uhr in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren.

Die Bombe mit einem Gewicht von 250 Kilogramm wurde gestern Mittag (5. Februar) bei Bauarbeiten auf Höhe der Henricistraße 30 auf einem Privatgrundstück gefunden.

420 Bombe

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst transportiert die entschärfte Bombe ab. Foto: Stadt Aachen/Sven Nütten

Daher wurde am Abend ein Bereich im Radius von 300 Metern um die Bombe herum geräumt. Betroffen waren rund 2.700 Personen. Insgesamt hatten sich 500 Menschen in der Betreuungsstelle Mensa Academica eingefunden.

Vor Ort waren 204 Kolleg*innen der Feuerwehr im Einsatz. Diese unterstützen gemeinsam mit 61 Kräften von Hilfsorganisationen und 75 Polizist*innen die 33 Kolleg*innen des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung bei der Evakuierung des Gebiets.

Die Hotline des Call Aachen unter der Rufnummer 0241 510051 wurde um 1 Uhr zurückgenommen. Ab 7 Uhr sind die Kolleg*innen wie gewohnt unter der 0241 432-0 wieder erreichbar.

Herausgegeben am 06.02.2024

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Frau Dr. Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail
Team Presse