Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Aufklärung über den Lobby-Dschungel in Brüssel

Schätzungsweise 25.000 Lobbyistinnen und Lobbyisten nehmen in Brüssel Einfluss auf die Politik der EU. Etwa 70 Prozent von ihnen arbeiten für Unternehmen und Wirtschaftsverbände. Andere sind für zum Beispiel für Umwelt- oder Sozialverbände tätig. Sie genießen häufig privilegierte Zugänge zur Europäischen Kommission. Und sie überhäufen Abgeordnete mit Änderungsanträgen für Gesetzesvorlagen, bringen aber auch Fachwissen in die Politik.

Die Organisation Corporate Europe Observatory (CEO) nimmt die Zusammenarbeit zwischen Lobbygruppen und EU-Institutionen genau unter die Lupe. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Europa am Dienstag am 8. Juni wird Pia Eberhardt vom CEO um 19 Uhr in das Thema einführen und darstellen, wie die EU stetig daran arbeitet, die Zusammenarbeit mit Lobbys transparent zu gestalten. Sie analysiert, ob die die Schutzmechanismen ausreichen beziehungsweise überhaupt notwendig sind.

Bei der Online-Diskussion können die Gäste ihre Fragen und Kommentare per Tastatur eingeben und Moderatorin Eva Johanna Onkels wird die Fragen weitergeben. Eine Anmeldung für diese kostenlose Veranstaltung ist auf der Website von „Europa am Dienstag“ unter www.europa-dienstag.de möglich.

Die Reihe „Europa am Dienstag“ wird gemeinsam vom Informationsbüro Europe Direct und dem Europäischen Klassenzimmer der Route Charlemagne im Grashaus veranstaltet.

 

Herausgegeben am 01.06.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram