Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Eva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig Forums

Zur neuen Direktorin des Aachener Ludwig Forums für Internationale Kunst hat der Stadtrat in seiner aktuellen Sitzung (21. April 2021) Eva Birkenstock bestellt. Die 43-jährige Kunsthistorikerin und heutige Direktorin des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen hatte sich im Auswahlverfahren als bestgeeignete Bewerberin durchgesetzt und wird ihre Arbeit im Oktober 2021 aufnehmen.

Eva_Birkenstock_420
Eva Brikenstock wird neue Direktorin des Ludwig Forums für Internationale Kunst. © Moritz Krauth

„Das Ludwig Forum kann sich zusammen mit Eva Birkenstock als neuer Direktorin auf einen Neustart nach der Pandemie vorbereiten“, so Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen in einer ersten Reaktion. Und weiter: „Ich bin schon sehr gespannt auf die Impulse, die Eva Birkenstock demnächst im Forum und im Quartier setzen wird.“

„Eva Birkenstocks internationale Kontakte, vielfältigen Erfahrungen und programmatischen Vorstellungen passen zum Forum, zu den Herausforderungen der Zeit und zur Rolle der Bildenden Kunst in der Gesellschaft. Zugleich danke ich Myriam Kroll und dem gesamten Team des Hauses für die kreative Gestaltung der Übergangszeit", sagte die städtische Kulturdezernentin Susanne Schwier.

Auch Maria Keller, Vorsitzende des Kulturausschusses, begrüßte die Entscheidung für Eva Birkenstock: „Die Politik freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit Eva Birkenstock, die mit profundem Sachverstand und großer Empathie für Aachen ihre neue Stelle antreten wird.“

Mit großer Freude nahm die künftige Direktorin des Ludwig Forums ihre Bestellung auf: „Auf die hervorragende Arbeit meiner Vorgänger*innen anknüpfend, möchte ich das Ludwig Forum mit seiner herausragenden Sammlung als möglichst vielstimmigen, diversen und interdisziplinären Verhandlungsort aktivieren. In ungewissen Zeiten wie heute, ist die Rolle von Kunst und Kultur für mich wichtiger denn je, um alternative Denk- und Handlungsräume zu entwickeln. Die immer schon global gedachte Sammlung von Peter und Irene Ludwig ermöglicht hier fraglos zahlreiche hochspannende Anknüpfungspunkte“, betonte Eva Birkenstock. „Ich freue mich, das Amt in einem so gut aufgestellten Haus anzutreten und ganz besonders auf die gute Zusammenarbeit mit den engagierten Kolleginnen und Kollegen, dem Freundeskreis sowie der Stadt Aachen.“

Eva Birkenstock studierte Kunstgeschichte, Ethnologie und spanische Romanistik in Köln, Berlin und Havanna. Bevor sie 2008 die Ko-Direktion der Halle für Kunst in Lüneburg übernahm, arbeitete sie drei Jahre als wissenschaftliche Assistentin im Kunstverein Hamburg. 2010 war in am Kunsthaus Bregenz für das Programm der KUB Arena, der KUB Bildboards und der KUB Projekte verantwortlich. Während eines Auslandaufenthalts im Rahmen eines Kurator*innen-Austausches 2014 in New York, leitete sie den Ausstellungsraum des Goethe-Instituts - das „Ludlow 38“ - und war von 2015 bis 2019 Kuratorin des unabhängigen Performance Projekts der Liste Art Fair Basel. Seit Herbst 2016 ist Eva Birkenstock Direktorin des Düsseldorfer Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf.

Herausgegeben am 23.04.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram