Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Bürger findet Panzergranate nahe der Monschauer Straße

Der Kampfmittelräumdienst hat heute, 7. September, eine Panzergranate in der Nähe der Monschauer Straße gesprengt. 

Ein aufmerksamer Bürger entdeckte im Waldstück an der Monschauer Straße einen verdächtigen Gegenstand im Boden, welchen er der Stadt Aachen meldete. Nach Eintreffen des Ordnungsamtes wurde klar, dass es sich um eine Granate handelte. Daher wurde der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Köln zur Entschärfung hinzugezogen. Dieser sprengte die Panzergranate, da sie sich nicht einfach entschärfen ließ. 

Zur Sicherung sperrten Kräfte des Ordnungsamtes und der Forstverwaltung einen weitläufigen Bereich um die Fundstelle. Auch die Monschauer Straße musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Sprengung verlief ohne besondere Vorkommnisse und die Monschauer Straße wurde kurze Zeit später wieder freigegeben.

Herausgegeben am 07.09.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram