Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Litauisches TV-Team drehte im Aachener Rathaus

Der Krönungssaal des Aachener Rathauses war am heutigen Vormittag (22. Juli 2021) für etwa eine Stunde Dekor für den öffentlich-rechtlichen litauischen Sender LRT TV, der dort in Zusammenarbeit mit der litauischen TV-Produktionsfirma Media 3 Aufnahmen zum Dokumentarfilm „National Expedition. Litauen in Europa“ machte. Dr. Jürgen Linden, Vorsitzender des Karlspreisdirektoriums, beantwortete den insgesamt fast 30 Teilnehmern und Teilnehmerinnen des Teams aus Litauen dabei zahlreiche Fragen zur Geschichte und Intention des Karlspreises.

Litauisches TV-Team im Aachener Rathaus
© Stadt Aachen / Henrik Hautermans

„National Expedition. Litauen in Europa“ erzählt die Geschichte von Litauens „Reise“ nach Europa - von der ersten Erwähnung Litauens in deutschen Chroniken bis hin zu Litauen in der Europäischen Union. Die Dreharbeiten zum Film starteten symbolisch in Konstanz, wo zu Beginn des 15. Jahrhunderts im Rahmen des Konstanzer Konzils der so genannte „Traktatenstreit“ zwischen dem Deutschen Orden und dem Königreich Polen-Litauen stattfand. Sie endeten nach verschiedenen Stationen schließlich in Aachen, wo die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaitė im Krönungssaal des Rathauses mit dem Karlspreis 2013 ausgezeichnet wurde.

Herausgegeben am 22.07.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram