Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Neujahrsempfang für die Aachener Vereine

  • Im vollen Krönungssaal lobt die Oberbürgermeisterin das ehrenamtliche Engagement der Aachener*innen.

  • In einer Talkrunde spricht Sibylle Keupen mit verschiedenen engagierten Bürger*innen über Themen, die das Ehrenamt in den letzten Jahren bewegt haben.

  • Die Bläser des Trompetenensembles der Musikhochschule Aachen begleiten die Veranstaltung mit feinster Musik.

Engagierte Menschen aus über 320 Aachener Vereinen und Initiativen sind am vergangenen Samstag, 21. Januar, der Einladung der Oberbürgermeisterin zum traditionellen Neujahrsempfang in den Krönungssaal des Aachener Rathauses gefolgt.

Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen ließ den Empfang zum ersten Mal in einem neuen Format stattfinden. Wertschätzung und Dank gegenüber Engagierten und Ehrenamtler*innen wurden im festlichen Ambiente ebenso zum Ausdruck gebracht wie das Angebot zum kreativen Mitgestalten der Engagementlandschaft von morgen.

Oberbürgermeisterin lobt das ehrenamtliche Engagement

In ihrer Eröffnungsrede lobt die Oberbürgermeisterin das ehrenamtliche Engagement der Aachener*innen. „Heute ist es mir besonders wichtig, nicht selbst im Mittelpunkt zu stehen, sondern den Scheinwerfer auf diejenigen zu richten, die unzählige Stunden für ihre Vereine und Initiativen aufbringen und deren Wert für mich als Oberbürgermeisterin der Stadt unschätzbar ist“, so Keupen.

Die Stadt Aachen drückt den hier aktiven und engagierten Menschen durch zahlreiche alltagstaugliche Unterstützungsformaten ihre Wertschätzung aus. So feiert zum Beispiel der „Aachener Ehrenamtspass“ sein 20-jähriges Jubiläum. Aber auch neue Formate, wie das Ehrenamtsstipendium wurden ins Leben gerufen. 

Start in die neue Engagementkampagne 2023

Keupen stellt auch das Motto der diesjährigen Engagementkampagne vor: „In diesem Jahr laden wir Sie ein, unter dem Motto 2023 „Aachen… nachhaltig!“ zu zeigen, in welchen Projekten und Formaten wir gemeinsam die resiliente und gemeinwohlorientierte Stadt von Morgen gestalten. Darauf freue ich mich bereits sehr. Dazu passend werden auch die Landesmittel aus dem Förderprogramm „2000 x 1000“ in 2023 für Projekte mit der Ausrichtung „Zukunft gestalten - Nachhaltiges Engagement fördern“ ausgelobt.“  

Neujahrsempfang_Ehrenamt (32 420)

Talkrunde zum Thema: Die vier Vertreter*innen verschiedener Vereine und Initiativen zeigten deutlich, wie wichtig die verschiedenen Arten des Engagements in unserer Stadt sind und was sie bewirken können. (Foto: Stadt Aachen/David Herrmann)

Talkrunde zum Thema „Engagement und Ehrenamt“

In einer anschließenden Talkrunde zum Thema „Engagement und Ehrenamt: Wie wir die Krisen bewältigen“ sprach die Oberbürgermeisterin mit Sumin Kim vom „Hi, wir sind die Meffis“ e.V., Wilfried Braunsdorf vom „Burtscheider Turnverein 1873 e.V.“, Frank Wagemann von der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Kornelimünster und Malte Berrenberg vom „Ukrainer in Aachen e.V.“ über aktuelle Themen. Angesprochen wurden sowohl Themen Leerstandsnutzung, synergetische Nutzung und Innenstadtbelebung als auch Corona und die Folgen für Vereine. Auch der ehrenamtliche Einsatz während Hochwasserkatastrophe in Kornelimünster und der Ukrainekrieg, der die Unterbringung geflüchteter Menschen unter anderem durch Privatinitiativen mit sich brachte, fanden großes Interesse bei den Gästen. Diese Bandbreite zeigte deutlich, wie wichtig die verschiedenen Arten des Engagements in unserer Stadt sind und was sie bewirken können. 

Neujahrsempfang_Ehrenamt (15 420)

Gespräche im Krönungssaal: Engagierte Menschen aus über 320 Aachener Vereinen und Initiativen trafen sich beim Neujahrsempfang im Rathaus und nutzen diesen auch zum regen Austausch. (Foto: Stadt Aachen/David Herrmann)

Das Team Engagierte und kooperative Stadt rund um Petra Mahr war ebenfalls mit einem Beratungsaufgebot im Krönungssaal vertreten. Hier konnte sich jede*r zu den Themen „Engagementdirekt“, dem Ehrenamtspass, zu Fortbildungen und Fördermöglichkeiten informieren. Außerdem wurde ein Dialog- und Mitmachangebot zur gemeinsamen Vorbereitung und Entwicklung einer Engagementstrategie in Aachen gestartet. Auch ein besonderes Beratungsangebot zur Prävention vor Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in Vereinen fand große Beachtung. 

Musikalisch begleitet wurde der Neujahrsempfang durch das Trompetenensemble der Musikhochschule Köln, Standort Aachen.

Herausgegeben am 23.01.2023

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail
Team Presse

Twitter Logo

Facebook Logo instagram