Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Sanierungsarbeiten Vaalser Straße

Nach den erfolgreichen Asphaltsanierungsarbeiten auf der Adenauerallee und der Kurbrunnenstraße saniert der Aachener Stadtbetrieb als nächstes die Fahrbahnfläche an der Vaalser Straße zwischen Vaals Grenze und der Einmündung Alte Vaalser Straße. Die Arbeiten beginnen am Montag, 30. August, sind in drei Bauabschnitte eingeteilt und werden voraussichtlich bis zum 9. Oktober abgeschlossen sein.

Die Arbeiten in den ersten beiden Bauabschnitten erfolgen mit einspuriger Sperrung, der Verkehr wird mit Hilfe einer Baustellenampel geregelt.

Der erste Bauabschnitt im Zeitraum von Montag, 30. August, bis Montag, 13. September, liegt zwischen Vaals Grenze und der Stichstraße auf Höhe der Hausnummer 529. Die Prüngeler Straße ist in dieser Zeit nur über die Keltenstraße und die Alte Vaalser Straße erreichbar. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Für die Bushaltestelle „Vaals Grenze“ wird eine Ersatzhaltestelle auf Höhe der Hausnummer 517 eingerichtet. Die Gehwege bleiben frei und sind für den Radverkehr freigegeben.

Während des zweiten Bauabschnitts von Montag, 13. September, bis Montag, 27. September, wird zwischen der Stichstraße auf Höhe der Hausnummer 529 und dem Bebauungsende gearbeitet. Hier ist entsprechend die Keltenstraße über Prüngeler Straße und Alte Vaalser Straße erreichbar. Auch diese Umleitungen sind ausgeschildert. Die Gehwege bleiben frei und sind für den Radverkehr freigegeben.

Der dritte Bauabschnitt von Montag, 27. September, bis Samstag, 9. Oktober, befindet sich zwischen dem Bebauungsende bis zur Einmündung Alte Vaalser Straße. Hier wird unter Vollsperrung gearbeitet, die Umleitung führt in beide Richtungen über Alte Vaalser Straße und Keltenstraße.

Es wird dringend empfohlen, die angespritzte Fahrbahnfläche nicht zu betreten, da Kleidung dauerhaft verschmutzt werden könnte. Gleiches gilt für das Befahren mit Fahrzeugen. Das Parken auf den Seitenstreifen ist während der gesamten Bauzeit untersagt. Wegen der Arbeiten kann es zu Lärm- und Schmutzbelästigung kommen.

Es geht ein ausdrücklicher Appell an alle Verkehrsteilnehmer*innen, auf die Beschilderung von Umleitungsstrecken zu achten und diesen auch zu folgen. Bei absolut notwendiger und abgesprochener Einfahrt in Baustellenbereiche muss die Geschwindigkeit zwingend angepasst und den Hinweisen der Mitarbeiter*innen gefolgt werden. Nur so sind reibungslose und sichere Abläufe der Baumaßnahmen sicherzustellen.

Herausgegeben am 19.08.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram