Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



A544: Straßen.NRW informiert über schnellste Wege

Die Bundesautobahn A544 ist seit 15. Januar 2024 komplett in beiden Fahrtrichtungen für 22 Monate gesperrt, weil die Haarbachtalbrücke neu gebaut werden muss. Der Kraftfahrzeugverkehr wird über die Autobahnen A4 und A44 sowie das nachgeordnete innerstädtische Straßennetz umgeleitet. Das führt zu einem erheblich erhöhten Verkehrsaufkommen vor allem auch in der Stadt Aachen.

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen. NRW) hat diese Situation zum Anlass genommen, als Pilotprojekt dynamische umsetzbare Verkehrsinformationstafeln (UVIT) entlang von Bundes- und Landesstraßen innerhalb von Aachen zu installieren. Diese Anzeigetafeln vermitteln den Verkehrsteilnehmer*innen aktuelle Informationen zur Reisezeit bis zum Autobahnkreuz Aachen und sollen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen. (Beispielanlage)

„Von den dynamischen Anzeigen erhoffen wir uns eine homogene Verteilung des Verkehrs und damit eine spürbare Entlastung der Umleitungsstrecken, ohne dabei den Verkehr aktiv zu lenken“ sagt Thomas Nielsen, Leiter der Stabsstelle Baustellenmanagement in der Landesverkehrszentrale NRW.

Auf den UVIT wird an den fünf Standorten in der Stadt mit Hilfe von LED-Anzeigen die voraussichtliche Fahrtzeit für jeweils zwei alternative Streckenführungen zum Autobahnkreuz Aachen angezeigt. Die Tafeln stehen in Aachen an folgenden Straßen: an der Breslauer Straße und an der Charlottenburger Allee jeweils kurz vor dem Berliner Ring, in Fahrtrichtung Hansemannplatz an der Wilhemstraße kurz vor dem Abzweig Adalbertsteinweg und an der Heinrichsallee kurz vor dem Abzweig Jülicher Straße sowie am Pontwall kurz vor dem Abzweig Roermonder Straße. Am 7. Februar hat Straßen.NRW die fünf UVIT in Betrieb genommen. (UVIT-Standorte auf einer Karte)

Erhobene Verkehrsdaten werden auch in Aachen genutzt

Die Autobahn GmbH des Bundes hat für ihre dynamischen Verkehrsinformationen auf den Autobahnen rund um Aachen die Erhebung von aktuellen Daten zu Verkehrsströmen in Auftrag gegeben. Die Verkehrsdaten werden auch auf ausgewählten Strecken im untergeordneten Netz innerhalb der Stadt Aachen erhoben. Straßen.NRW nutzt in Zusammenarbeit mit der Autobahn GmbH diese dynamischen Daten für die Darstellung auf den UVIT in Aachen.

Die Installation der UVIT stellt ein Pilotprojekt dar, das auf fünf Standorte für die Dauer von sechs Monaten begrenzt ist. Das wesentliche Projektziel ist, Erkenntnisse darüber zur erlangen, ob und inwieweit die Verkehrsteilnehmenden die Routenempfehlungen annehmen. Darüber hinaus sollen die Auswertungen des Verkehrsverhaltens zeigen, ob die Verwendung von UVIT Vorteile bringen für die Verkehrsführung auf Umleitungsstrecken anderer Baumaßnahmen von Straßen.NRW.

Quelle: Pressemitteilung des Landesbetriebs Straßen NRW vom 7. Februar 2024

Herausgegeben am 07.02.2024

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Frau Dr. Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail
Team Presse