Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Baumpflegemaßnahmen auf dem Vennbahnweg

Auf dem Vennbahnweg wird in den kommenden Monaten fleißig gearbeitet. Über die gesamte Strecke auf Aachener Gebiet, beginnend an der Philipsstraße und bis zur Grenze Sief/Raeren, sind die Mitarbeitenden der Baumunterhaltung im Aachener Stadtbetrieb für Baumpflegearbeiten vor Ort. In mehreren Etappen wird so für den verkehrssicheren Erhalt des Baumbestandes gesorgt.

Ab Mittwoch, 25. Januar, wird im ersten Abschnitt zwischen Philipsstraße und Madrider Ring an Werktagen von 7.30 Uhr bis 16 Uhr unter Vollsperrung des Fuß- und Radwegs gearbeitet. Das schwere Gerät und die Arbeits- und Verkehrssicherheitsbestimmungen machen die Sperrung notwendig. Der Fuß- und Radverkehr kann über die Neuenhofstraße und den Eisenbahnweg ausweichen. Bis zum Wochenende sollen die Arbeiten in diesem Abschnitt abgeschlossen sein, bevor es in der 5. Kalenderwoche mit der Strecke zwischen Madrider Ring und Haarhofstraße weitergeht.

Neben Baumpflegearbeiten zur Verkehrssicherung werden auch abgestorbene Bäume und sogenannte Sämlinge (Bäume mit weniger als 30 Zentimeter Baumumfang) mit zukünftig verkehrsgefährdenden Fehlentwicklungen entfernt. Die Naturverjüngung im teilweise sehr dichten Baumbestand ist dringend nötig, wie Nino Polazcek-Keilhauer, Teamleitung Baumpflege im Aachener Stadtbetrieb, betont. „Durch diese Maßnahmen geben wir anderen, gesunden Jungbäumen eine gute Entwicklungsmöglichkeit“, sagt Polazcek-Keilhauer. Diese Bäume können dann mit ausreichend Platz ihrer vorgesehenen Funktion nachkommen und ihren Teil zum guten Stadtklima beitragen.

Um darüber hinaus Lebensräume für Vögel und Insekten zu erhalten und neu zu schaffen, wird anfallendes Schnittgut gehäckselt und vor Ort im Bestand verteilt. „Dort, wo die Platzverhältnisse stimmen, werden wir außerdem auch ganze Stammstücke im Bestand belassen, die noch über Jahre ihren Teil zum Artenschutz beitragen können“, sagt Polazcek-Keilhauer. Die Arbeiten werden selbstverständlich mit Rücksicht auf den Brut- und Nistschutz ausgeführt.

Über die weiteren Abschnitte der Baumpflegemaßnahmen auf dem Vennbahnweg und die entsprechenden Orte und Zeiten der Sperrungen für den Rad- und Fußverkehr wird jeweils einzeln zur entsprechenden Zeit informiert. Die gesamte Baumpflegemaßnahme entlang des Vennbahnwegs dauert voraussichtlich bis zum Frühjahr 2024.

Herausgegeben am 23.01.2023

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail
Team Presse

Twitter Logo

Facebook Logo instagram