Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Gneisenaustraße: Bolzplatz ist wieder geöffnet

Die Sanierungsarbeiten auf dem Bolzplatz an der Gneisenaustraße wurden vor einigen Tagen beendet. Der Platz ist fürs Spielen wieder freigegeben worden.

In den vergangenen Wochen wurden die veralteten und teilweise kaputten Ballfangzäune auf den Torseiten beseitigt und durch neue schallgedämmte Zäune ersetzt. Um die Pflege der Grün- und Bolzplatzflächen zu vereinfachen, wurden alle die Zäune der Anlage mit neuen Pflastersteinen eingefasst. Zu Beginn der Sanierungsarbeiten hatte der Aachener Stadtbetrieb in Abstimmung mit dem Fachbereich Klima und Umwelt Sträucher und Bäume rund um den Bolzplatz zurückgeschnitten oder gerodet. Damit will die Stadt auf längere Sicht verhindern, dass die Zäune beschädigt werden.

Zusätzlich wurden zwei neue Fußballtore aufgestellt und die Unebenheiten auf der etwa 910 Quadratmeter großen Bolzplatzfläche ausgeglichen. Die Sanierung des Bolzplatzes hat rund 43.000 Euro gekostet.

   

   

Herausgegeben am 12.05.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram