Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Regionetz informiert: Wilhelmstraße wird erst am 1. Oktober gesperrt

Der Start der dringend erforderlichen Bauarbeiten auf der Wilhelmstraße verschiebt sich: Die Arbeiten starten nun voraussichtlich am Freitag, 1. Oktober. Die Verzögerung des Baubeginn hat sich ergeben, weil die Umleitungsstrecke ordentlich ausgeschildert werden müssen. Bis zum Start der Bautätigkeit wird die Regionetz den Zustand der Wilhelmstraße an der Schadensstelle regelmäßig kontrollieren.

Betroffen ist ein Abschnitt der Wilhelmstraße auf Höhe der Lothringerstraße: Die Straße ist dort unterspült. Die genaue Ursache des Schadens steht noch nicht fest. Möglicherweise ist eine defekte Wasserleitung der Grund. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich rund zwei Wochen dauern.

Das von der Regionetz beauftragte Bauunternehmen muss eine Grube in der Größ0e von mindestens vier mal zehn Meter mitten auf der vierspurigen Fahrbahn einrichten. Der Kraftfahrzeugverkehr wird  großräumig umgeleitet. Der Radverkehr auf der Wilhelmstraße wird über die Nebenanlagen (Gehwege oder Parkplätze) an der Baustelle in beide Richtungen vorbei geführt.

Das Berufskolleg ist noch aus Richtung Kaiserplatz weiter erreichbar. Die Stichstraße Lothringerstraße in Richtung Frankenberger Viertel, aktuell eine Sackgasse wegen der Vollsperrung auf Höhe der Alfonsstraße, ist aus Richtung Normaluhr kommend noch anzufahren.

Informationen zum Busverkehr
Die Umleitung der ASEAG-Linien 3A und 13A erfolgt zwischen den Haltestellen Aachen-Hauptbahnhof und Ponttor über die Theaterstraße, Peterstraße, Seilgraben und Pontdriesch. Die Buslinien 3B und 13B verkehren zwischen den Haltestellen Hansemannplatz und Normaluhr über die Blondelstraße, Peterstraße und
Theaterstraße.

Die Umleitung der Linie 36 führt in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen Rosenquelle und Aachen-Bushof über die Theaterstraße und Peterstraße. Einige Haltestellen können nicht angefahren werden. Alle Details zu Umleitungen und betroffenen Haltestellen finden INteressierte auf der Internetseite der ASEAG: www.aseag.de.

Die Regionetz bedauert die dadurch verursachten Unannehmlichkeiten für die Betroffenen.

Quelle: Regionetz

  

   



Herausgegeben am 28.09.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram