Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Veranstaltung "Zeitenwende in der Energieversorgung – Wie wir die Energiekrise überwinden können"

Neue Lösungen zur Energieversorgung haben mit dem russischen Gaslieferstopp und den extremen Preisausschlägen auf dem Energiemarkt eine ganz aktuelle politische – und für viele Betriebe und Privathaushalte gar existentielle – Dimension bekommen.

Erklärtes Ziel ist, den Ausbau von Produktion und Speicherkapazität von Wind-, Wasser- und Sonnenenergie schnellstmöglich voranzutreiben und noch bestehende Abhängigkeiten weiter zu reduzieren. Die Energiewende muss dabei zuallererst auch von Kommunen, Stadtwerken und weiteren regionalen Energieakteur*innen mitgeplant und umgesetzt werden.

Welche Ideen es dazu gibt, stellt Ihnen die Stadt Aachen gemeinsam mit Trianel GmbH und STAWAG gerne vor

am Dienstag, 29.11.2022 ab 18.00 Uhr
bei der Trianel GmbH, Krefelder Str. 203, 52070 Aachen.

Gäste sind Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen, Prof. Dr. Albert Moser, Direktor des IAEW RWTH Aachen, Dr. Christian Becker, Vorstand der STAWAG, und Udo Sieverding, Bereichsleiter Energie der Verbraucherzentrale NRW.

Prof. Dr. Albert Moser referiert zum Thema "Wie wir langfristig die Energiekrise überwinden können". Dr. Christian Becker erklärt den Beitrag von Stadtwerken zur Umsetzung der Energiewende vor Ort und Udo Sieverding erläutert „Kurzfristige Effekte und langfristige Implikationen – wie die Energiekrise den Verbraucher betrifft".

Im Anschluss an die Vorträge folgt unter der Moderation von Sven Becker, Trianel GmbH, eine Podiumsdiskussion. Gelegenheit zu Austausch und weiterer Diskussion bietet sich bei gemeinsamem Imbiss und Umtrunk bis 21 Uhr.

Wegen begrenzter Kapazitäten wird um Anmeldung gebeten
bis zum 25. November unter presse.marketing@mail.aachen.de.

Herausgegeben am 09.11.2022

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail
Team Presse

Twitter Logo

Facebook Logo instagram